Und ich setzte die Pfote in die Luft und sie trug...

Mein überalles geliebtes Bienchen hat heute beschlossen sich auf die Reise zu machen.

Als sie vor 4,5 Jahren einzog wollte ich eigentlich nur einem alten, kranken Hund noch ein paar schöne Monate schenken. Bekommen habe ich eines der entzückendsten, liebenswürdigsten Wesen überhaupt.

 

Biene war perfekt für mich, perfekt für uns, perfekt in allem. Jederzeit freundlich zu allem und jedem, allzeit zu allem bereit und mit Feuereifer, immer an meiner Seite, zu 1000% konnte ich mich auf sie verlassen.

 

Über diesen Hund gibt es tausend Geschichten, wie wenn wir viel mehr Zeit zusammen verbracht hätten. Als ich sie im Tierschutzligadorf holte zählte Annett auf, was dieser Hund alles hat und sagte:

„Wollen Sie sie nun trotzdem noch?“

„Ja, will ich.“ und ich habe diese Entscheidung niemals auch nur eine Sekunde bereut.

Mein kleines Sparschwein, jeden einzelnen Cent warst du wert.

Wir waren vom ersten Moment an eins, füreinander bestimmt. Ich war ihre Welt, sie mein Schatten.

 

Mein geliebter Urmel, mein Ommelchen, Bienibi, Nicibini, Omma Biene....

Unvorstellbar das die süßesten aller süßesten Plüschfüße nicht mehr hinter mir watscheln.

Es zerreißt mir jedes Mal aufs Neue das Herz, wenn ich mich umdrehe und du bist nicht da!

An deinem Platz! Hinter mir!

Ich wünsche mir nichts mehr, als das eines Tages der Tag kommen wird, an dem wir uns wieder sehen und du wieder mein Schatten bist - für immer!

 

In unendlicher Liebe, Trauer und Dankbarkeit für die Zeit mit dir, 

Deine Mama mit Maylee, Nela, Sunshine, Nils, Olando und Puschkin